Zweiter und letzter Spieltag der Bezirksliga Süd im Faustball

von Katharina Bake

Zweiter und letzter Spieltag der Bezirksliga Süd im Faustball

Am Sonntag den 14.01.2018 fand der letzte Spieltag der Bezirksliga Süd in Vacha statt. Es galt, die letzten 10 Spiele zu absolvieren. 3 Mannschaften hatten die Chance, sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren.

Vacha, Veilsdorf und Zella-Mehlis lagen mit 6:2 Punkten vor dem Spieltag gleichauf. Wobei Zella-Mehlis durch ein schlechtes Satzverhältnis nur auf Platz 3 lag. Um noch den 2. Platz zu erreichen, mussten mindesten 3 von 4 Spielen gewonnen werden. Im ersten Spiel trafen die Ruppbergstädter auf Veilsdorf, gegen die das erste Spiel in Eisfeld verloren wurde. Also keine einfache Aufgabe, die aber dennoch  souverän gelöst wurde. Klar in 2 Sätzen wurden die ersten Punkte geholt. Die nächste Partie gegen Vacha 1 war da schon eine härtere Angelegenheit. Zella-Mehlis gewann den 1. Satz mit Mühe mit 12:10 und ging im 2. auch mehrfach in Führung konnte aber nicht dem Druck standhalten und verlor diesen am Ende unglücklich mit 14:15. Den 3. Satz sicherte sich dann  Vacha1 recht Problemlos. Im 2. Aufeinandertreffen war von Gegenwehr seitens der Zella-Mehliser nichts mehr zu spüren, sodass Vacha 1 sich deutlich den 1.Platz in der Tabelle sicherte. Somit war das Ziel, noch 2. zu werden, verpasst. Veilsdorf gewann seine 2 Spiele gegen Suhl sicher, gegen Vacha 1 hatten sie so ihre liebe Mühe. Den ersten Satz konnten sie gerade noch mit 15:14 für sich entscheiden, die beiden nächsten Sätze gingen doch wieder recht deutlich an Vacha 1. Als letzten Gegner hatten die Sportfreunde aus Veilsdorf nur noch den Tabellenletzten Vacha 2 zu bezwingen, um sich den 2. Platz zu sichern. Hier zeigte sich aber, das kleine Schwächen von den Routiniers aus Vacha gnadenlos ausgenutzt wurden. Die Entscheidung fiel auch hier erst im 3. Satz und Vacha holte sich dann doch noch verdient 2 Punkte. Kurioserweise gab Vacha hier den Sportfreunden aus Zella-Mehlis Schützenhilfe. Durch den Punktverlust der Veilsdorfer kletterte die Ruppbergstädter dann doch noch auf den verloren geglaubten 2. Tabellenplatz.  Die Sportfreunde aus Suhl hatten an beiden Spieltagen mit Verletzungssorgen und anderweitigen Ausfällen zu kämpfen, sodass Sie zu keinem Zeitpunkt in den Kampf um die Spitze eingreifen konnten. Am letzten Spieltag konnten sie sich mit 2 Siegen gegen Vacha 2 noch Platz 4 sichern.

Somit stehen die Teilnehmer der Bezirksligameisterschaft fest. Aus der BL Süd fahren am 4.03.2017 Vacha1 und Zella-Mehlis nach Stadtilm. Hier werden sie auf den 1. der BL Nord Stadtilm 1 und den 2. Sömmerda 2 treffen. Aus der BL Ost werden Kurtschau 4 und Obergrochlitz anreisen. Gespielt wird eine Vorrunde in 2 Staffeln. Die Aufteilung der Mannschaften in die Staffeln wird per Los entschieden. Danach geht es in die Endrunde. Die besten 3 des Tages werden eine Woche später auf den 8. der Verbandsliga treffen und die Aufstiegsspiele bestreiten.

Steffen Löffler

 

Zurück