Indiaca

Indiaca gehört zur Kategorie der Rückschlagspiele, ähnelt dem Volleyball und lässt sich sehr leicht erlernen. Zwei durch ein Netz getrennte Mannschaften mit jeweils fünf Spielern versuchen das Spielgerät –Indiaca genannt - mit der Hand so in das Feld des Gegners zu schlagen, dass dieser nicht mehr regelgerecht zurück spielen kann. Das Indiaca ist ein flaches, gelbes Schaumstoff-Kissen, das zur Stabilisierung der Flugbahn mit vier großen, roten Puten-Federn versehen ist. Die Sportart hat ihre Wurzeln in Südamerika und erfreut sich internationaler Beliebtheit. Deutschlands Frauen- und Männernationalteams gehören zu den besten der Welt. Indiaca ist in Thüringens Sportlandschaft noch vergleichsweise klein. Zum TTV gehören zwei Vereine mit 14 Aktiven.

 

 

 

Ansprechpartner

Michael Krähahn
Beauftragter Indiaca
E-Mail: michaelerf@hotmail.de

 

 

Downloads

Ausschreibungen

Ergebnisse

Indiaca - Dokumente

 

 

 

Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.